Link zur Homepage
Link zu Xing Profil
Link zu Facebook Profil

Arabella & Flavio: Hochzeit auf dem italienischen Landgut

01.09.2016

Arabella und Flavio haben sich am 16. Juli im Beisein von 90 Gästen „getraut“.

 

Die beiden sind leidenschaftliche Kitesurfer. Daher war von Anfang an klar, dass die Hochzeit an einem See stattfinden muss. Alles andere hätte wirklich nicht zu den beiden gepasst. Schnell fiel ihre Wahl auf das wunderschöne Landgut Tenuta Sant Andrea am Lago di Montòrfano nahe Como. Eine herrliche Location, die ganz ruhig gelegen ist.

 

 

Die Gäste wurden traditionell vom Bräutigam empfangen und nahmen auf den weissen Stühlen Platz. Ein mit Blumen und Tüchern festlich geschmückter Pavillon, bot einen feierlichen Rahmen für die Trauung. Als der weisse Läufer ausgerollt wurde, war klar, dass es bald losgehen würde.

 

 

Während Flavio mit seinem Trauzeugen bei mir wartete, erklang die Titelmelodie von Forrest Gump und die beiden Mamas schritten gemeinsam den Gang entlang, gefolgt von den Brautjungfern.  Schliesslich erschien die wunderschöne Arabella am Arm ihres Bruders und strahlte über das ganze Gesicht.

 

Die Traurede, die ich für die beiden geschrieben hatte, erzählte einerseits ein paar Anekdoten aus ihrer Kindheit, berichtete über ihr Kennenlernen und all die Abenteuer, die Arabella und Flavio in den letzten Jahren schon zusammen erlebt hatten. Andererseits konnte ich aber auch immer wieder Bezug auf das Kitesurfen nehmen. Denn die Liebe, das Leben und die Ehe, lassen sich sehr gut mit den Herausforderungen und Erlebnissen rund um diesen Sport vergleichen.

 

Die Trauzeugen nutzten die Trauung für ein ganz besonderes Ritual: Sie liessen eine Zeitkapsel durch die Reihen der Gäste gehen und jeder hatte die Möglichkeit etwas dort hineinzulegen, das er mit den beiden in Verbindung brachte. In ein paar Jahren werden Arabella und Flavio die Zeitkapsel wieder öffnen und sich an den Tag ihrer Hochzeit erinnern.

Was mir bei dieser Trauung sicherlich in Erinnerung bleiben wird, dass ist dieses unkomplizierte, glücklich strahlende Paar und ihre schönen Eheversprechen. Flavio fiel es zu Anfang furchtbar schwer, seine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen. Doch dann fand er zuhause eine Karte, die Arabella ihm ganz zu Anfang ihrer Beziehung mal geschrieben hatte. Er las die Karte vor und beantwortete die Fragen, die sie ihm damals in der Karte gestellt hatte. Und er vervollständigte ihre Sätze von damals … Das war einfach wunderschön.

 

Und gestern hatte ich dann eine liebe Dankeschön-Karte von den beiden im Briefkasten. So schön ... 

 

 

Eure Giulietta

Please reload

Empfohlene Einträge

Welche Musik für die Trauung?

December 22, 2016

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge

February 5, 2017

September 20, 2016

August 18, 2016

Please reload

Archiv
Please reload