Link zur Homepage
Link zu Xing Profil
Link zu Facebook Profil

Sara & Michael trauen sich auf Schloss Thunstetten

19.08.2016

Letzten Samstag durfte ich Sara und Michael bei ihrem Ja-Wort begleiten. Die beiden hatten sich für eine Trauung auf der Schlossterrasse von Schloss Thunstetten entschieden. Eine tolle Wahl.

Die 60 Gäste waren eine bunte Mischung aus Schweizern, Italienern und US-Amerikanern, die extra für den grossen Tag der beiden eingeflogen waren.

 

 

Die Hochzeitsgesellschaft wurden im Innenhof von den vier bezaubernden Brautjungfern und den vier gut gelaunten Groomsmen empfangen, während Michael bei mir auf der Terrasse wartete.

 

Die Braut Sara versteckte sich mit ihrem stolzen Papa am anderen Ende des Schlossparks und konnte von dort aus beobachten, wie die Gäste nach und nach ihre Plätze einnahmen.

Dann ertönte „Wading in the Velvet Sea“. Ein Lied mit Gänsehaut-Faktor, das mich wohl immer wieder an diesen Moment erinnern wird, als diese bezaubernde Braut in ihrem schlichten aber wunderschönen Kleid am Arm ihres Vaters durch den ganzen Schlosspark ging. Schritt für Schritt hinauf auf die Terrasse, wo ihr Michael sehnsüchtig auf sie wartete. Das war für mich persönlich ein ganz bewegender Moment.

 

Die grosse Leidenschaft von Sara und Michael ist das Reisen. Und so drehte sich auch ihre ganze Traurede um die „Reise des Lebens“, die Wege die wir einschlagen und die Meilensteine, die wir passieren. Passend dazu, hatten sich die zwei einen Song gewünscht: „A Whole new World“. Die Titelmelodie aus dem Disneyfilm Aladin wurde von der Band Soulmates live performt. Dieser Song stand symbolisch dafür, dass nun eine ganz neue Welt darauf wartete, von den beiden entdeckt und bereist zu werden.

 

Die Gäste, die während meiner Traurede noch kein Freundentränchen verdrückt hatten, taten dies spätestens jetzt.

Als Ritual hatten sich Sara und Michael eine Leinwand mit einem Lebensbaum gewünscht. Während der Zeremonie konnten die Gäste dem Baum Blätter hinzufügen, in dem sie bunte Fingerabdrücke an den noch kahlen Ästen des Baumes hinterliessen.

 

Bei dieser Trauung fällt es mir sehr schwer, nur ein Highlight herauszupicken. Die Blumendeko in Violett und Flieder war dezent aber sehr stilvoll. Der Einzug der Braut war unheimlich bewegend. Die Eheversprechen der zwei bewiesen einmal mehr, dass es gar nicht viele Worte braucht, um den anderen zu sagen, wie sehr man ihn liebt. Die Live-Musik war das Tüpfelchen auf dem i und wurde von den Gästen mit grossem Applaus belohnt. Das Catering rund um den Apéro im Anschluss war ein kulinarisches Highlight.

 

Ein grosses und besonders herzliches Dankeschön richte ich an dieser Stelle an Sara und Michael. Es war eine wunderschöne Hochzeit und ich freue mich sehr ein Teil davon gewesen zu sein.

Eure Giulietta

Please reload

Empfohlene Einträge

Welche Musik für die Trauung?

December 22, 2016

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge

February 5, 2017

September 20, 2016

August 18, 2016

Please reload

Archiv
Please reload