Liebesbekenntnis.ch wird empfohlen von:

Letzte Aktualisierung: 4. November 2019

Brautjungfern oder auch Bridesmaids

 

Die Tradition der Brautjungfern war fast in Vergessenheit geraten, doch nun erlebt sie eine Wiederbelebung und liegt schon richtig im Trend.

Brautjungfern sind ursprünglich ein heidnischer Brauch. Die Aufgabe der unverheirateten Frauen war es böse Geister von der Braut fernzuhalten. In ihren festlichen Kleidern und mit ihren Blumensträussen sollten sie der Braut möglichst ähnlich sehen. Dem Aberglauben zufolge, konnten sie auf diese Weise die Dämonen so verwirren, dass sie unverrichteter Dinge von Dannen zogen.

Heute haben Brautjungfern andere Aufgaben. Sie helfen bei den Hochzeitsvorbereitungen, basteln Einladungen und Gastgeschenke, helfen bei der Tischdekoration und veranstalten den Jungesellinnen-Abschied. 

Am Tag der Hochzeit helfen die Brautjungfern der Braut sich für den grossen Tag vorzubereiten. Oft frühstücken alle gemeinsam, machen sich zusammen fertig und helfen der Braut in das Brautkleid. Manche Bräute möchten diesen besonderen Moment aber auch nur mit ihrer Mutter teilen. So haben die beiden nochmal einen ganz vertrauten Augenblick nur für sich. In diesem Fall, würden die Brautjungfern gespannt vor der Tür warten, um sie dann schliesslich noch vor dem Bräutigam als Braut zu sehen.

Als Brautjungfer ausgewählt zu werden ist eine grosse Ehre, aber die Rolle ist auch mit einer gewissen Verantwortung verbunden. In der Regel sind es die engsten Freundinnen und die Schwestern der Braut. Ob sie unverheiratete sind oder nicht, ist heutzutage kein Kriterium mehr.

Wenn schliesslich die Zeremonie beginnt, gehen die Brautjungfern vor der Braut den Mittelgang entlang und stellen sich auf die Seite, auf der später die Braut sitzen bzw. stehen wird. Alternativ setzten sie sich gemeinsam in eine der ersten Reihen.

 

Wenn es so genannte Groomsmen gibt, also die besten Freunde des Bräutigams, so gehen sie üblicherweise paarweise den Mittelgang entlang.

Oft tragen die Brautjungfern die gleichen Kleider. Um aber der Individualität der Brautjungfern gerecht zu werden, ist es auch möglich, dass sich jede ein eigenes Kleid aussucht und man sich nur auf einen gemeinsamen Farbton einigt. Auch ein kleiner Blumenstrauss für die Brautjungfern ist ein typisches Accessoire.

Zu den Brautjungfern wird auch die Trauzeugin gezählt. Mehr über sie und ihre Aufgaben habe ich unter dem entsprechenden Punkt geschrieben.

Link zur Homepage
Link zu Xing Profil
Link zu Facebook Profil